Warum das Herz links schlägt

8. Jänner 2004, 03:00
14 Postings

Eine kleine Menge Kalzium ist für die entsprechende Anordnung zumindest mitverantwortlich

London - Beim Mensch und bei vielen Tieren schlägt das Herz links, und das liegt Forschern zufolge nicht zuletzt an einer kleinen Menge Kalzium. Amerikanische und portugiesische Wissenschaftler stellten bei der Untersuchung von Hühnerembryonen einen vorübergehenden Überschuss an Kalzium-Ionen auf der linken Körperhälfte fest.

Die dadurch ausgelösten biochemischen Reaktionen über einen Notch genannten Empfänger und das Gen Nodal tragen demnach mit dazu bei, dass sich beim ursprünglich symmetrisch aufgebauten Körper auf beiden Seiten der Wirbelsäule unterschiedliche Organe herausbilden - links das Herz und rechts die Leber.

Ergebnisse der Studie werden in der jüngsten Ausgabe des britischen Wissenschaftsmagazins "Nature" veröffentlicht. Die Forscher des Salk Institute for Biological Studies im kalifornischen La Jolla und der portugiesischen Universität Lissabon brächten damit wichtige Fortschritte zum Verständnis der Links-Rechts-Asymmetrie im Körper, betonte Nick Mon vom Bioinformatik-Zentrum der englischen Uni Sheffield. (APA)

Share if you care.