Weiterhin keine Nachricht von "Beagle 2"

11. Jänner 2004, 13:01
37 Postings

Neuerlicher Kontaktversuch gescheitert

London - Die Hoffnung auf ein Signal der Mars-Sonde "Beagle 2" schwindet. Wie britische Wissenschaftler mitteilten, scheiterte am Samstagmittag ein weiterer Versuch, vom Mutterschiff "Mars Express" aus Kontakt mit dem Landeroboter aufzunehmen.

Am Montag soll "Mars Express" erneut über die Stelle hinwegfliegen, an der die Sonde vermutet wird. Danach werde sich das Mutterschiff jedoch von diesem Gebiet entfernen, so dass kaum noch Chancen auf eine Kontaktaufnahme bestünden, hieß es.

Verschollen seit Weihnachten

"Beagle 2" war am 19. Dezember von "Mars Express" abgetrennt worden und sollte am ersten Weihnachtstag auf der Oberfläche des Roten Planeten landen. Seither sind alle Versuche gescheitert, mit dem Landeroboter über die US-Raumsonde "Odyssey", das britische Radioteleskop Jodrell Bank oder "Mars Express" Kontakt aufzunehmen.

Der Roboter ist ausgestattet mit Kameras, Massenspektrometern und einem Minilabor, in dem Bodenproben analysiert werden können. Zudem verfügt "Beagle 2" über einen von deutschen Wissenschaftlern entwickelten Bohrer, der Bodenproben aus eineinhalb Metern Tiefe entnehmen kann. (APA/AP)

Share if you care.