Adriano Parisot 1912-2004

9. Jänner 2004, 20:33
posten

Italienischer Protagonist der "lyrischen Abstraktion"

Turin - Der italienische Maler Adriano Parisot, ein Vertreter der "lyrischen Abstraktion" starb am Dienstag im Alter von 91 Jahren in Turin, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa. Der 1912 in Turin geborene Künstler war Anfang der 50er Jahre des vergangenen Jahrhunderts zunächst Mitglied der in Mailand gegründeten Bewegung konkreter Kunst ("Movimento Arte Concreta"), zu der auch Dorfles, Munari und Soldati gehörten.

Später wandte er sich der französischen Avantgarde und der "lyrischen Abstraktion" zu, einer Spielart des Expressionismus, die auf einer impulsiven, von Kompositionsregeln befreiten Ausdrucksform beruht. 1950 und 1952 nahm Parisot an der Kunstbiennale von Venedig teil. Seine Werke sind heute in großen internationalen Sammlungen zu sehen, wie etwa dem Centre Pompidou in Paris oder der Galleria d'Arte Moderna in Turin. (APA/dpa)

Share if you care.