Järbyn Schnellster im Chamonix-Training

8. Jänner 2004, 14:35
posten

Am zweiten Platz überraschte der US-Amerikaner Friedman - Eberharter Dritter, Kröll Fünfter - Kjus und Maier hielten sich zurück

Chamonix - Stephan Eberharter ist am Mittwoch im ersten Training für die Weltcup-Abfahrten am Freitag und Samstag in Chamonix als bester Österreicher auf Platz drei gefahren. Der Tiroler hatte 33 Hundertstel Rückstand auf den Schnellsten Patrick Järbyn aus Schweden und lag elf Hundertstel hinter dem Überraschungs-Zweiten Byron Friedman aus den USA. Als zweitbester ÖSV-Läufer landete Klaus Kröll (+ 0,60) an der fünften Stelle, die übrigen Österreicher kamen nicht unter die Top Ten.

Der Weltcup-Gesamtführende Hermann Maier wurde in seinem ersten Antreten in Chamonix nach seinem Motorrad-Unfall ex aequo mit Werner Franz (+ 1,91) 21., Abfahrtsweltmeister Michael Walchhofer (+ 1,96) erreichte Platz 23.

Da am Freitag die Kombinationsabfahrt auf dem Programm steht, dürfen daran 16 ÖSV-Athleten teilnehmen. Nach diesem Rennen wird entschieden, welche elf Speed-Spezialisten am Samstag (Ersatzrennen für Bormio) zum Einsatz kommen.(APA)

Ergebnisse vom Weltcup-Abfahrtstraining der Herren für die Abfahrten am Freitag (Kombination) und Samstag (Bormio-Ersatz) in Chamonix vom Mittwoch:

 1. Patrick Järbyn (SWE)      1:59,09 
 2. Byron Friedman (USA)         0,22 
 3. Stephan Eberharter (AUT)     0,33
 4. Daron Rahlves (USA)          0,43
 5. Klaus Kröll (AUT)            0,60
 6. Erik Seletto (ITA)           0,61
 7. Antoine Deneriaz (FRA)       0,81
 8. Nicolas Burtin (FRA)         0,83
 9. Bruno Kernen (SUI)           0,95
10. Marco Büchel (LIE)           1,10
11. Lasse Kjus (NOR)             1,24
weiter:
14. Christoph Gruber (AUT)       1,45
16. Norbert Holzknecht (AUT)     1,56
17. Josef Strobl (AUT)           1,76
18. Andreas Schifferer (AUT)     1,86
20. Hannes Trinkl (AUT)          1,89
21. Werner Franz (AUT)           1,91
  . Hermann Maier (AUT)          1,91
22. Michael Walchhofer (AUT)     1,96
25. Hans Knauß (AUT)             2,06
26. Fritz Strobl (AUT)           2,08
27. Peter Rzehak (AUT)           2,09
33. Thomas Graggaber (AUT)       2,44
43. Benjamin Raich (AUT)         2,93
51. Johann Grugger (AUT)         3,32
  • Hermann Maier belegte Rang 21. im ersten Training.

    Hermann Maier belegte Rang 21. im ersten Training.

Share if you care.