Insolvenz für Tochterfirmen Eurolat und Lacti beantragt

13. Jänner 2004, 18:49
posten

Vernehmung eines Managers der Deutschen Bank geplant

Rom - Der mit der Parmalat-Sanierung beauftragte Top Manager, Enrico Bondi, hat am Mittwoch die Insolvenz für zwei Tochtergesellschaften des Milchkonzerns, Eurolat und Lactis, gefordert. Der Antrag, den die beiden Gesellschaften von den Forderungen der Gläubiger in Schutz nimmt, wurde dem Konkursgericht von Parma eingereicht, meldeten italienische Medien am Mittwoch.

Auch für die schwer verschuldete Parmatour, die im Tourismusbereich spezialisierte Parmalat-Tochter, will Bondi den Insolvenz-Status beantragen. Der hohen Schuldenberg, der auf Parmatour lastet, hatte den Parmalat-Finanzskandal im November ins Rollen gebracht.

Noch am Mittwoch ist eine Vernehmung eines Managers der Deutschen Bank geplant, dessen Name nicht bekannt gegeben wurde, hieß es Mailand aus Ermittlerkreisen. Von der Deutschen Bank wollen die Staatsanwälte von Parma wissen, warum das Geldhaus im November seine Beteiligung an der Parmalat-Tochter Parmalat Finanziaria von 2,5 auf 5,1 Prozent verdoppelt hatte, obwohl die Gruppe unter Kontrolle der Unternehmerfamilie Calisto Tanzi bereits an den Rande der Insolvenz geschlittert war. Vergangene Woche hatte die Deutsche Bank ihren Anteil an dem insolventen italienischen Lebensmittelkonzern auf unter zwei Prozent reduziert.(APA)

Share if you care.