Keine Handymasten auf Gemeindegrund

14. Jänner 2004, 10:15
3 Postings

Rigorose Haltung der Stadtgemeinde Spittal/Drau bei Mobilfunk

Ein rigoroses Vorgehen gegen Handymasten gibt es in der Kärntner Bezirksstadt Spittal/Drau. So lange es keine wissenschaftlichen Unbedenklichkeitsatteste hinsichtlich möglicher gesundheitlicher Auswirkungen der Funkmasten gibt, werde er keine Zustimmung für die Errichtung dieser Antennenanlagen auf gemeindeeigenen Objekten und Wohnanlagen erteilen, betonte Bürgermeister Gerhard Köfer (S) am Mittwoch.

Mobile Funkanlagen

Das Stadtoberhaupt begründete damit seine Ablehnung zur Errichtung eines Sendemastens eines Mobilfunkbetreibers für das Stadtgebiet. Auf privatem Grund und bei privaten Objekten habe die Stadtgemeinde keine Handhabe zur Verweigerung der Aufstellung, sehr wohl aber auf Gemeindegrund. Die von Köfer verhinderte Funkanlage wird jetzt im unbewohnten Gelände einer Bundesheer-Kaserne mobil errichtet.(APA)

Share if you care.