Fiats Position auf italienischem Automarkt 2003 gesunken

20. Jänner 2004, 15:35
posten

Im Vorjahr um acht Prozent weniger Fiat-Neuwagen zugelassen - Auch gesamter Automarkt Italiens im Dezember schwächer

Rom - Die Position der italienischen Autogruppe Fiat hat sich im Gesamtjahr 2003 auf dem heimischen Markt verschlechtert. Der Marktanteil der Turiner Gruppe sank 2003 von 30,16 Prozent auf 27,97 Prozent, teilte das italienische Verkehrsministerium am Mittwoch mit.

Im Dezember sank der Marktanteil des Konzerns von 27,8 auf 27,6 Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat 2002. Im Dezember 2001, vor Beginn der gravierenden Krise beim Autokonzern, die zur Streichung Tausender von Arbeitsstellen geführt hatte, betrug Fiats Anteil am heimischen Markt noch 34,13 Prozent.

Schwacher Markt

Im Gesamtjahr 2003 wurden 629.685 Fiat-Autos zugelassen, was einem Minus von 8,4 gegenüber 2002 entspricht. Im Jahr 2002 waren 687.419 Einheiten zugelassen worden (minus 18 Prozent gegenüber 2001).

Im Dezember 2003 gingen 39.621 Fiat-Autos neu in den Verkehr, was einem Minus von 26,92 Prozent gegenüber Dezember 2002 entspricht, als 54.216 Autos zugelassen worden waren. Im November 2003 waren es 48.912 (minus 2,1 Prozent gegenüber 2002). Seit 17. November ist der Ex-Chef von Magna Steyr, Herbert Demel, Geschäftsführer der Fiat-Autosparte.

Auch der gesamte italienische Automarkt zeigte Zeichen der Schwäche. Zum dritten Monat in Folge wurde im Dezember ein Minus verzeichnet. Im Dezember wurden 143.500 neue Autos zugelassen was einem Rückgang von 27,55 Prozent gegenüber Dezember 2002 entspricht, als dank einer Reihe von Steuerbegünstigungen für den Erwerb umweltfreundlicher Autos 198.061 Pkw zugelassen worden waren.(APA)

Link

Fiat

Share if you care.