Kunstpreis für Ulrike Rosenbach und Cornelia Schleime

7. Jänner 2004, 11:09
posten

Der mit 10.000 Euro dotierte Gabriele Münter Preis wendet sich an Künstlerinnen über vierzig Jahre

Berlin - Der Gabriele Münter Preis geht in diesem Jahr an die im Saarland und in Köln lebende Medienkünstlerin Ulrike Rosenbach und an die Berliner Malerin Cornelia Schleime. Der mit jeweils 10.000 Euro dotierte Kunstpreis für Bildende Künstlerinnen in der Bundesrepublik wird am 3. Februar erstmals im Berliner Martin-Gropius-Bau verliehen, teilte der deutsche Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler am Dienstag mit.

Der Preis wurde in diesem Jahr zum vierten Mal von Familienministerin Renate Schmidt (SPD) ausgeschrieben und ist der erste Kunstpreis, der sich an Künstlerinnen wendet, die älter als 40 Jahre alt sind. "Frauen dieser Altersgruppe sind bei hoch dotierten Preisen deutlich unterrepräsentiert, da ihre Erwerbsbiografien häufig durch Kindererziehungszeiten und Familienphase unterbrochen werden", betonte der Verband.

Die Auszeichnung ist nach der deutschen Malerin Gabriele Münter (1877-1962) benannt, die durch ihre Zugehörigkeit zu der KünstlerInnen-Gemeinschaft "Blauer Reiter" bekannt wurde. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Cornelia Schleime vor zwei ihrer Bilder.
  • Bild nicht mehr verfügbar
    Papst Johannes Paul II, gemalt von Cornelia Schleime.
Share if you care.