US-Truppen fahnden nach Drahtzieher der Anschläge von Kandahar

7. Jänner 2004, 19:23
posten

Suche nach führendem Taliban

Islamabad/Kabul - Nach den Bombenanschlägen in der südafghanischen Stadt Kandahar haben die US-geführten Koalitionstruppen mit der Suche nach dem mutmaßlichen Taliban-Hintermann begonnen. Unterstützt von Hubschraubern und gepanzerten Fahrzeugen suchten seit Mittwoch hunderte Soldaten im Grenzgebiet zu Pakistan nach dem Taliban-Kommandanten Mullah Akhtar Mohammad, berichtete die in Pakistan ansässige afghanische Nachrichtenagentur AIP unter Berufung auf afghanisches Militär. Die Zahl der Toten bei den Anschlägen vom Dienstag sei inzwischen auf 15 gestiegen, darunter acht Schulkinder.

Der afghanische Präsident Hamid Karzai und die US-Streitkräfte in Afghanistan verurteilten den Anschlag. Karzai sprach in Kabul von einem "barbarischen Akt" und sagte: "Die Terroristen müssen wissen, dass ihre Taten unsere Entschlossenheit nur steigern werden, den Kampf gegen den Terrorismus zu verstärken."

Die US-Armee hat bei ihrem ersten Einsatz gegen den Drogenhandel in Afghanistan 1,5 Tonnen Opium beschlagnahmt. Zudem sei gemeinsam mit afghanischen Kräften ein geheimes Labor zerstört worden, mehrere Menschen seien festgenommen worden, teilte ein Militärsprecher am Mittwoch mit. Demnach fand der Einsatz am vergangenen Freitag 90 Kilometer nordöstlich von Kundus statt. Es ist das erste Mal seit Beginn des Einsatzes in Afghanistan Ende 2001, dass die US-Armee gegen Drogenhändler vorgeht. (APA/dpa)

Share if you care.