Ronnie Biggs erlitt Herzinfarkt

11. Jänner 2004, 19:24
posten

"Gentleman-Ganove" wurde vom Londoner Hochsicherheitsgefängnis ins Spital gebracht - Hat bereits mehrere Schlaganfälle hinter sich

London - Der englische Posträuber Ronnie Biggs (73), der in London eine 30-jährige Haftstrafe absitzt, hat einen Herzinfarkt erlitten. "Ronnie ist sehr krank", sagte sein Freund Kevin Crace der Zeitung "The Sun" vom Mittwoch. "Wir machen uns große Sorgen um ihn." Biggs sei vom Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in das Queen Elizabeth Hospital gebracht worden. Er musste in den vergangenen Jahren bereits mehrere Schlaganfälle verkraften.

Kritik

Sein Sohn Michael (29) kritisierte, dass die Regierung ihn immer noch nicht freilassen wolle: "Mein Vater ist ein sehr kranker Mann, und ich habe nicht den geringsten Zweifel, dass die Haftbedingungen dazu wesentlich beigetragen haben", sagte er am Mittwoch. Sein Vater sei einmal "ein nicht besonders guter Dieb" gewesen und führe jetzt schon seit 30 Jahren ein ehrliches Leben: "Wie hart will die Regierung ihn denn noch bestrafen?"

Banküberfall

Der "Gentleman-Ganove" hatte 1963 mit 14 Komplizen den Postzug von Glasgow nach London überfallen und 2,6 Millionen Pfund erbeutet - damals ein Wert von rund 14,3 Mill. Euro. Er wurde gefasst, konnte jedoch entkommen und floh, verfolgt von Scotland Yard, rund um die Welt. In Rio de Janeiro ließ er sich nieder und verdingte sich unter anderem als Touristenführer. Verarmt und schwer krank kehrte er 2001 freiwillig in seine englische Heimat zurück und wurde noch im Flugzeug verhaftet. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Posträuber Ronny Biggs.

Share if you care.