Erste kostenlose Literaturzeitung erscheint in Paris

13. Jänner 2004, 15:29
posten

"Lectures pour tous" am Donnerstag erstmals in Metrostationen von Paris

Nach den Gratiszeitungen "Metro" und "20 Minutes" kommt in Paris nun auch die ersten kostenlose Literaturzeitschrift in die U-Bahn-Stationen. Die 16 bis 25 Seiten starke "Lectures pour tous" ("Lektüren für alle") wird jede Woche Donnerstag und Freitag in insgesamt 100.000 Exemplaren verteilt. Jeden Monat sollen in dem Blatt rund 20 neue Buchtitel vorgestellt werden, hieß es. Die erste Nummer wird ab diesem Donnerstag verteilt.

Unterstützt wird die Publikation vom französischen Verlegerverband und vom öffentlich-rechtlichen Hörfunk "France-Info". "Die Zeitschrift will zur Demokratisierung der Literatur beitragen", betonten die beiden Verleger Xavier Aiolfi und Jean-Marie Delpeyrou. Daher wird sich das Blatt nicht nur mit "schwerer" Literatur, sondern auch mit Comics, Krimis sowie Sach- und Kochbüchern befassen. Die Ausgaben sollen durch Werbeannoncen gedeckt werden. (APA)

Share if you care.