Bayern: Misshandeltes Mädchen gestorben

7. Jänner 2004, 19:39
1 Posting

Verletzte Dreijährige war zuvor in Krankenhaustoilette weggelegt worden - Keine Spur von den Eltern

Weißenhorn - Ein etwa drei Jahre altes Mädchen ist im bayerischen Weißenhorn einem mysteriösen Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Die am gesamten Körper stark misshandelte Kleine war am Montag auf einer Frauentoilette eines Krankenhauses aufgefunden worden. Wenige Stunden später erlag das Mädchen seinen Verletzungen. Staatsanwaltschaft und Polizei nahmen Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts auf.

Mit schwerem Gegenstand misshandelt

Das Mädchen, dessen Identität zunächst völlig unklar war, war nach Angaben der Polizei vor seinem Tod schwer mit einem Gegenstand misshandelt worden. Am Körper des etwa drei Jahre alten Kindes hätten Ärzte zahlreiche Kratzwunden und Spuren von stumpfer Gewalt festgestellt. Polizeidirektor Walter Böhm sagte am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Krumbach, die Kleine habe "äußerst brutale Verletzungen" erlitten, an denen sie starb.

Rasierter Schädel

Eine Besucherin hatte den leblosen Körper des Mädchens am Montagnachmittag in einer Damentoilette im dritten Stock des Klinikums entdeckt. Der nackte Körper des gut genährten Mädchens sei lediglich mit einem Leinentuch bedeckt gewesen. Das Tuch stamme nicht aus dem Krankenhaus, betonte der Polizeisprecher. Der Schädel des Kindes war glatt rasiert, das Kind selbst war nicht mehr ansprechbar. Es starb in einer Klinik im nahen Memmingen.

Nach dem mysteriösen Gewaltverbrechen konzentrieren sich die Ermittler auf das Aufspüren der Eltern. "Wir gehen davon aus, dass die Erziehungsberechtigten vom Aufenthaltsort des Mädchens wissen", sagte Böhm. Zugleich betonte er, das Ablegen des schwer verletzten Mädchens im Krankenhaus Weißenhorn lasse "einen Funken guten Willens" erkennen.

Einen sexuellen Missbrauch des Kindes hatte die Polizei nach ersten Ermittlungen mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen. Eine Arbeitsgruppe von elf Beamten der Polizei soll den mysteriösen Fall aufklären. (APA/dpa)

Share if you care.