Steuerreform: Lohnsteuersenkung gefordert

7. Jänner 2004, 09:17
2 Postings

Dirnberger: "Statt weiteren Geschenken an Konzerne, muss Menschen endlich wieder Geld für Ankurbeln der Wirtschaft gegeben werden"

Wien - Auch aus den Reihen der ÖVP-Arbeitnehmer kommt nun die Forderung nach einer Lohnsteuersenkung zur Stärkung der Massenkaufkraft. "Bei einer Steuerreform muss für die Arbeitnehmer eine Senkung der Lohnsteuertarife das zentrale Ziel sein. Irgendwelche Peanuts, wie die von (ÖAAB-Obmann Fritz) Neugebauer geforderte Erhöhung des Alleinverdiener- und Kinderabsetzbetrages, sind sicher zu wenig", sagte der niederösterreichische AK-Vizepräsident Alfred Dirnberger am Dienstag in einer Aussendung.

Geschenke von Schüssel & Co an Konzerne

"Statt eine Steuerreform mit der längst überfälligen Senkung der Lohnsteuer für die breite Schicht der ArbeitnehmerInnen durchzuführen, hat für Schüssel & Co die Senkung der Körperschaftssteuer Priorität, die mit effektiven 17 Prozent ohnehin den europaweit drittniedrigsten Wert hat. Das Weihnachtsgeschäft 2003 hat deutlich gezeigt, dass - statt weiteren Geschenken an Konzerne - den Menschen endlich wieder Geld für das Ankurbeln der heimischen Wirtschaft gegeben werden muss", sagte Dirnberger, der nach einem Streit innerhalb des ÖAAB bei der bevorstehenden AK-Wahl mit einer eigenen Liste antreten wird. (APA)

Share if you care.