Fliegen, bitte nur ohne Knallfrösche

7. Jänner 2004, 17:08
1 Posting

Araber drohen bis zu zehn Jahre Haft, nachdem Grenzschutzbeamten die die kleinen Feuerwerkskörper in seinem Rucksack fanden

Boston - In den USA ist ein Flugpassagier festgenommen worden, weil er drei Knallfrösche in seinem Handgepäck mitführte und darüber widersprüchliche Aussagen machte. Der 33-Jährige Araber aus Riad war bereits am Samstag nach der Landung auf dem Flughafen Logan inhaftiert worden, nachdem Grenzschutzbeamten die wenige Zentimeter großen bunten Feuerwerkskörper in seinem Rucksack fanden.

Während des Verhörs gab der Mann zunächst an, bei den verdächtigen Gegenständen handele es sich um Künstlerkreide oder Buntstifte. Später sagte er, er wisse nicht, um was es sich handele und wie die Dinge in sein Gepäck gekommen seien. Möglicherweise habe ihm seine Frau die Knallfrösche eingepackt. Am Montag wurde er einem Haftrichter vorgeführt, eine zweite Anhörung ist für Donnerstag anberaumt. Bei einer Verurteilung wegen Falschaussage drohen ihm fünf Jahre Haft. Sollte er wegen des Mitführens eines Brandsatzes in einem Flugzeug verurteilt werden, könnte er bis zu zehn Jahren hinter Gittern verbringen müssen. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.