Goldpreis auf höchstem Stand seit 14 Jahren

13. Jänner 2004, 15:49
1 Posting

Dollarschwäche und Furcht vor Terroranschlägen sorgen für verstärkte Nachfrage - Analysten rechnen mit weiterem Anstieg

London - Der gegenüber dem Euro auf immer neue Rekordtiefs sinkende Dollarkurs hat den Goldpreis am Montag auf den höchsten Stand seit fast 14 Jahren getrieben. An der Londoner Edelmetallbörse wurde die Feinunze Gold am Nachmittag zeitweise mit 419,30 Dollar (331,3 Euro) gehandelt.

Dies war der höchste Preis seit Februar 1990, als für gelbe Metall 423,75 Dollar bezahlt worden waren. Durch die Dollarschwäche, aber auch durch die weltweite Furcht vor Krieg und Terroranschlägen, ist der Goldpreis im vergangenen Jahr bereits um fast 20 Prozent gestiegen.

"Analysten sagen voraus, dass der Euro bis Ende des Monats die 1,30-Dollar-Marke testen wird", sagte James Moore vom Online-Spezialdienst TheBullionDesk.com in London. "Das macht weitere Gewinne beim Gold wahrscheinlich." Da Gold weltweit in Dollar gehandelt wird, wird das Edelmetall für Investoren außerhalb der USA erschwinglicher; durch deren steigende Nachfrage geht auch der Preis nach oben. (APA/AFP)

Share if you care.