Flugzeugabsturz: Black Box im Roten Meer gefunden

7. Jänner 2004, 19:56
2 Postings

Taucher konnten Wrack und Flugschreiber durch Signale orten - Französische Hinterbliebene kommen am Mittwoch zum Unglücksort

Kairo - Französische Taucher haben vor der Küste von Scharm el Scheich am Dienstag den Flugschreiber der abgestürzten Maschine von "Flash Airlines" entdeckt. Nach Angaben der ägyptischen Nachrichtenagentur MENA konnten das Wrack und die "Black Box" durch die Signale geortet werden, die das Gerät nach einem Aufprall aussendet, berichtete die Agentur unter Berufung auf französische Informanten in Kairo.

Bei dem Absturz der Maschine am vergangenen Samstag waren vor der Ägyptischen Küste 148 Menschen ums Leben gekommen. Die Daten des Flugschreibers sollen Aufschluss über die Absturzursache geben.

Zwei Gedenkzeremonien geplant

Hinterbliebene der mehrheitlich französischen Opfer sollen am Mittwoch mit einer von der Pariser Regierung gecharterten Maschine nach Scharm el Scheich gebracht werden, wie der französische Botschafter in Ägypten, Jean-Claude Cousseran, am Montag ankündigte. Es seien zwei Gedenkzeremonien geplant, eine am Ufer und eine auf dem Meer. Dabei handle es sich nicht um Gottesdienste, aber um Veranstaltungen mit "religiösem Charakter", an der Vertreter verschiedener Religionen beteiligt seien, sagte der Diplomat. Wie viele Hinterbliebene der 133 französischen Opfer nach Ägypten kommen werden, war zunächst nicht bekannt. (APA/dpa)

Share if you care.