DDR-Plattenbau goes Museum

9. Jänner 2004, 12:28
posten

So genannte "Ost-Platte" wird Teil der Dauerausstellung zur deutschen Geschichte

Berlin - Die "Platte" wird Geschichte: Direkt aus dem einstigen DDR-Vorzeigebezirk Marzahn kommt an diesem Mittwoch ein Bauteil aus der ehemaligen Plattenbausiedlung im Osten Berlins in das Deutsche Historische Museum. Die rund 2,5 Tonnen schwere Deckplatte wird Teil der Dauerausstellung zur deutschen Geschichte und soll im Bereich "Wohnen in der DDR" das 1971 von der SED beschlossene Bauprogramm dokumentieren, teilte das Museum am Montag mit. Das Stück aus den Hochhäusern in der Marchwitzastraße soll mit einem Schwertransporter befördert und durch das Westportal des Zeughauses in die Ausstellungsräume gehievt werden. (APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.