Deutsches BSI mahnt Internet-Nutzer zur Vorsorge

12. Jänner 2004, 22:28
posten

Kostenlose Schutzsoftware steht zum Download bereit

Angesichts der Gefahren durch Viren und Internet-Dialer hat das deutsche Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) verstärkte Schutzmaßnahmen empfohlen. Auch vor neuen PCs, die Weihnachten auf dem Gabentisch gelegen hätten, machten Viren und Würmer nicht halt, erklärte BSI-Präsident Udo Helmbrecht. "Besonders bei intensiver Internetnutzung ist das Risiko, dass sich der Computer infiziert, sehr hoch", warnte Helmbrecht.

Vorsorge zahlt sich aus

Vorsorge zahle sich auf jeden Fall aus, weil damit das Risiko einer Infektion erheblich reduziert werde und später weder Zeit noch Geld für die Beseitigung eines Schadens aufgewendet werden müssten, betonte Helmbrecht.

Das BSI empfiehlt daher, auf jedem PC ein Anti-Viren-Programm, eine Firewall gegen den unbefugten Zugriff etwa aus dem Internet, eine Dialerschutzsoftware sowie ein Verschlüsselungsprogramm zu installieren.

Kostenlose Schutzsoftware steht zum Download bereit

Unterstützung erhalten die PC-Nutzer dabei direkt vom Bundesamt: Unter www.bsi-fuer-buerger.de stehen kostenlose Schutzsoftware zum Download und Informationen über die Gefahren aus dem Netz bereit. Zudem bietet das BSI einen Bildschirmschoner mit Sicherheitstipps an, der den PC zusätzlich vor fremdem Zugriff schützen soll. (APA)

Link

BSi

Share if you care.