Notgelandete Fokker 70 "Wiener Neustadt" 1995 in Dienst gestellt

9. Jänner 2004, 17:17
posten

Letzter Check am 23. Dezember

Wien - Die Montag früh auf einem Feld nahe des Flughafens München notgelandete Fokker 70 der Austrian wurde nach Angaben der Airline 1995 in Dienst gestellt. Die Maschine mit dem Kennzeichen OE-LFO und dem Namen "Wiener Neustadt" ist 19.304 Stunden geflogen, hat 14.334 Landungen absolviert und wurde zuletzt am 23. Dezember gewartet.

Dieser so genannte A-Check werde etwa einmal pro Monat durchgeführt, der C-Check einmal pro Jahr, bei der "Wiener Neustadt" war das zuletzt am 20. Mai 2003 der Fall, hieß es in einer Aussendung. Die beiden Triebwerke wurde zu unterschiedlichen Zeitpunkten installiert: Das linke im August 2001, das rechte im Oktober 2003. Das linke Triebwerk brachte es bisher auf 18.650 Betriebsstunden und 14.085 Landungen, das rechte auf 17.606 geflogene Stunden und 17.551 Landungen. (APA)

Share if you care.