Wanted: Bester kulturpolitischer Artikel

12. Jänner 2004, 12:13
posten

"puk-Preis" des deutschen Kulturrats für "Arbeit, die sich durch allgemein verständliche Vermittlung kulturpolitischer Themen auszeichnet"

Berlin - Der Deutsche Kulturrat hat erstmals den "puk-Preis" für den besten kulturpolitischen Artikel ausgeschrieben. Gesucht wird "eine außergewöhnliche journalistische Arbeit, die sich durch eine allgemein verständliche Vermittlung von kulturpolitischen Themen auszeichnet", wie der Kulturrat am Montag in Berlin mitteilte.

Kriterium: Allgemeine Verständlichkeit

"Gerade jetzt, wo die Kulturfinanzierung immer unsicherer und die soziale und wirtschaftliche Lage der Künstler immer prekärer wird, ist es wichtig, dass über Kulturpolitik in Zeitungen und Zeitschriften kenntnisreich und allgemein verständlich berichtet wird", meinte der Geschäftsführer des Spitzenverbandes der Bundeskulturverbände, Olaf Zimmermann.

Undotierter Preis

Der undotierte puk-Preis ist nach der vom Kulturrat herausgegebenen Zeitung "politik und kultur" benannt und soll im Juni 2004 in Berlin verliehen werden. Vorschläge können bis zum 30. April an den Deutschen Kulturrat (Chausseestraße 103 in 10115 Berlin) eingereicht werden. Zugelassen sind Beiträge aus Tageszeitungen, Wochenzeitungen, Monatszeitungen und Fachzeitschriften mit einem dezidiert kulturpolitischen Inhalt, die im Jahr 2003 in Deutschland erschienen sind. (APA/dpa)

Share if you care.