Bruder Ralf: "Ziel ist der Titel"

22. Jänner 2004, 16:57
1 Posting

Williams-BMW FW26 steht bereit, als erstes Topteam präsentieren die Briten den Boliden für 2004

Valencia - Als erstes der drei Topteams der vergangenen Formel-1-Saison hat Williams-BMW am Montag seinen neuen Wagen für die im März beginnende Saison vorgestellt. Die beiden Fahrer Ralf Schumacher und Juan Pablo Montoya präsentierten in Valencia den FW26. Mit einem völlig überarbeiteten aerodynamischen Konzept und einem neuen Motor will der britisch-deutsche Rennstall in diesem Jahr um die Weltmeisterschaft fahren und Ferrari sowie McLaren-Mercedes in die Schranken weisen. Ab Mittwoch wird der FW26 im andalusischen Jerez intensiv getestet.

"Ziel ist der Titel"

"Der WM-Titel ist das Ziel. Ich denke, dass wir ein Auto haben werden, das schon vom ersten Rennen an konkurrenzfähig sein wird", sagte Ralf Schumacher, nachdem im Blitzlichtgewitter der Fotografen der Blick auf den neuen FW26 freigegeben wurde. Angriffslustig gab sich Mario Theissen. "Unser Ziel ist es, um die WM mitzufahren", sagte Theissen, der nach dem Abgang von Gerhard Berger von Beginn an als alleiniger BMW-Motorsportdirektor das Sagen hat.

Aerodynamikerin von Ferrari

Herzstück des FW26 ist der neue P84-Motor. Das Triebwerk gilt mit mehr als 900 PS als leistungsstärkstes im Formel-1-Rennzirkus. "Trotz der neuen Vorgaben kommen wir an die Leistung des alten P83 heran", sagte Theissen. Dabei ist der Motor stabiler und schwerer geworden. Denn nach der neuen Regel darf ein Team pro Rennwochenende und Fahrer nur noch einen Motor einsetzen, der mit 800 Kilometern die doppelte Distanz aushalten muss. Zudem soll den Aerodynamikern mit dem neuen Chassis ein Quantensprung gelungen sein. Auffällig ist vor allem die markante, kurze "Nase", dessen vorgelagerte Flügel an umgekehrte Stoßzähne erinnern. Aerodynamik-Spezialistin Antonia Terzi war bis 2002 noch für Ferrari tätig. (sid/APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ralf Schumacher bei der Sitzprobe im neuen Boliden

Share if you care.