Fünf Euro für ein Packerl Gitanes

13. Jänner 2004, 15:49
8 Postings

Frankreich: Dritte Preiserhöhung binnen Jahresfrist in Kraft getreten - Tabak "kein Produkt der Zukunft"

Paris - Nach der dritten Preiserhöhung binnen Jahresfrist kostet die Schachtel Zigaretten in Frankreich bis zu fünf Euro. Mit der Veröffentlichung im Amtsblatt "Journal Officiel" trat am Montag eine Preiserhöhung um rund zehn Prozent in Kraft. Eine Packung mit 20 Gauloises Filter-Zigaretten kostet nun 4,60 Euro, eine Schachtel Gitanes fünf Euro. Ursprünglich sollten die Preise noch kräftiger erhöht werden. Die Zigarettenhersteller schlossen nicht aus, mit Blick auf die höheren Tabaksteuern zur Jahresmitte erneut an der Preisschraube zu drehen.

Erst die Anhebung auf mehr als fünf Euro pro Schachtel werde Rauchen derart verteuern, dass die "Abschreckungsmarke" überschritten werde, hatte der Pariser Premierminister Jean-Pierre Raffarin mit Verweis auf den Kampf gegen den Krebs gesagt. Innenminister Nicolas Sarkozy betonte, angesichts von 60.000 Krebstoten im Jahr könne Tabak "kein Produkt der Zukunft sein". Tabakhändlern in Grenznähe wurden Entschädigungen in Höhe von bis zu 90 Prozent ihrer Einnahmeausfälle zugesagt. Tausende Franzosen überqueren regelmäßig die Grenzen, um sich im Ausland mit günstigeren Tabakerzeugnissen einzudecken. Drastische Preiserhöhungen hatte es in Frankreich bereits zum Anfang und im Oktober vergangenen Jahres gegeben. (APA)

  • Den von der Preiserhöhung besonders betroffenen Tabakhändlern in Grenznähe wurden
Entschädigungen ihrer Einnahmeausfälle
zugesagt
    foto: cremer

    Den von der Preiserhöhung besonders betroffenen Tabakhändlern in Grenznähe wurden Entschädigungen ihrer Einnahmeausfälle zugesagt

Share if you care.