Flash Airlines weist Sicherheitsanschuldigungen zurück

5. Jänner 2004, 15:49
posten

Airline-Chef: Alle Wartungsarbeiten durchgeführt worden

Sharm el Sheikh - Die Fluggesellschaft Flash Airlines ist Vorwürfen entgegengetreten, Sicherheitsmängel könnten für den Absturz eines ihrer Verkehrsflugzeuge mit 148 Menschen an Bord verantwortlich sein. "Ich bin zu 100 Prozent sicher, dass die Maschine flugtüchtig war", sagte Airline-Chef Mohamed Nur am Sonntag. "Unfälle passieren. Wir bedauern den Verlust von Menschenleben, aber man sollte keine voreiligen Spekulationen anstellen."

Nach ägyptischer Darstellung waren bei einer Überprüfung der elf Jahre alten Boeing 737 vor ihrem Flug von dem Badeort Sharm el Sheikh über Kairo nach Paris keine Probleme aufgefallen. Die Schweizer Behörden erklärten jedoch am Sonntag, wegen technischer Mängel einer Flash-Airlines-Maschine sei der Fluggesellschaft verboten worden, in der Schweiz zu landen oder das Land zu überfliegen. "Eine ganze Serie von Sicherheitsmängeln zeigten sich bei einem Routinecheck im Oktober 2002 in Zürich", sagte Celestine Perissinotto, Sprecherin der Schweizer Flugaufsichtsbehörde.

Erlaubnis zum Weiterflug

Nur bestätigte dies. Nachdem die Wartungsarbeiten durchgeführt worden seien und eine neue Inspektion keine weiteren Mängel ergeben habe, habe die Maschine weiterfliegen dürfen. Der Airline-Chef bestätigte ferner Medienberichte über einen Triebwerkbrand auf einem Flug einer der zwei Airline-Boeings im selben Monat. Die Maschine machte damals eine Notlandung in Athen. Danach sei sie komplett überholt und entsprechend den internationalen Kriterien überprüft worden, sagte Nur. Ob es sich dabei um das am Samstag abgestürzte Flugzeug handelte, blieb zunächst unklar.

Der französische Verkehrsminister Gilles de Robien räumte derweil ein, die französischen Behörden seien entgegen ersten Verlautbarungen doch über das Schweizer Flugverbot für Flash Airlines informiert gewesen. Allerdings sei bei mehreren Kontrollen der beiden Maschinen auf französischen Flughäfen nichts Verdächtiges aufgefallen und man habe von Maßnahmen abgesehen. (APA/AP)

Share if you care.