Erste offizielle Bestätigung für Echelon aus den USA

28. Jänner 2000, 11:23

Das globale Lauschsystem des us-amerikanischen Geheimdienstes NSA vor der völligen Enttarnung?

Obgleich es bislang so erschienen sein mag, als wäre die Annahme, es sei Echelon, das globale Lauschsystem des amerikanischen Geheimdienstes NSA, möglicherweise nur ein Produkt von paranoiden Verschwörungstheorien, so wurde jetzt erstmals ein Dokument gefunden, in dem dieser Name explizit auftaucht.

Freedom of Information Act

Jeffrey Richelson von den National Security Archives, ein Forschungsinstitut an der George Washington University und trotz des ähnlichen Namens nicht mit der NSA verbunden, hat das Dokument unter vielen weiteren über die Geheimdienste gefunden, die er aufgrund des Freedom of Information Act angefordert und erhalten hat.

Offizielle Bestätigung

Auf der Website hat er die Dokumente veröffentlicht, die für ihn eine offizielle Bestätigung des Echelonsystems darstellen. Allerdings vermutet er, es habe möglicherweise nicht die Ausmaße, die von etwa Bürgerrechtsgruppen unterstellt wurden. Er glaubt auch nicht, dass amerikanische Bürger belauscht worden seien, was natürlich nicht heißt, dass die Vermutungen, Echelon habe weltweit die Satellitenkommunikation abgehört und auch der amerikanischen Wirtschaftsspionage gedient, nicht zutreffen müssen. (Heise)

Share if you care.