Neuerungen für das große Wettlesen

6. Jänner 2004, 19:35
1 Posting

Neue Jurymitglieder, Bewerbung muss Empfehlung eines Verlags oder einer Literaturzeitschrift beiliegen

Klagenfurt - Kleine, aber bedeutende Änderungen prägen die "28. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt": Ab nun ist es für jeden sich bewerbenden Autoren zwingend vorgeschrieben, seinem Ansinnen die Empfehlung entweder eines Verlags oder einer Literaturzeitschrift beizulegen. Änderungen kommen auch in der Zusammensetzung der Jury zum Tragen: Mit Klaus Nüchtern, Martin Ebel und Heinrich Detering sind drei neue Mitglieder vertreten. Teilnehmer, die nur unveröffentlichte Prosatexte vortragen dürfen, müssen sich bis 20. Februar an ein Jurymitglied wenden. Der Bachmann-Preis ist wieder mit 22.500 Euro dotiert. Infos: bachmannpreis.ort.at. (red, DER STANDARD, Printausgabe vom 5.1.2004)

Share if you care.