4. Etappe: KTM-Armada setzte sich in Szene

6. Jänner 2004, 13:05
4 Postings

Die ersten 13 Plätze in der Motorrad-Wertung an die Oberösterreicher - Spanier Pujol nun in Führung - Peterhansel dominiert bei den Autos

Er Rachidia/Marokko - Am vierten Tag der Rallye Dakar setzte sich bei den Motorrädern die KTM-Armada eindrucksvoll in Szene. Auf der 75 Kilometer langen Prüfung von Tanger nach Er Rachidia in Marokko waren gleich 13 KTM-Motorräder voran, in der Gesamtwertung übernahm der Spanier Isidre Esteve Pujol die Spitzenposition. Bei den Automobilen baute der französische Vorjahres-Dritte Stephane Peterhansel im Mitsubishi Pajero seine Führung aus. (APA/dpa/AFP)

Sonntag-Ergebnisse der 26. Rallye Dakar - Stand nach der vierten von 16 Prüfungen und 2.510 von 11.163 Gesamtkilometern:

Autos: 1. Stephane Peterhansel/Jean-Paul Cottret (FRA) Mitsubishi Pajero Evo. 1:12:20 Stunden - 2. Massimo Biasion/Tiziano Siviero (ITA) Mitsubishi Pajero Evo. 1:13:27 - 3. Gregoire de Mevius/Alain Guehennec (BEL) BMW X5 1:13:48 - 4. Ari Vatanen/Juha Repo (FIN) Nissan Pick-up 1:13.48 - 5. Hiroshi Masuoka/Gilles Picard (JPN/FRA) Mitsubishi Pajero Evo. 1:13:57 - 6. Colin McRae/Tina Thörner (GBR/SWE) Nissan Pick-up 1:14:15

Motorräder: 1. Isidre Esteve Pujol (ESP) KTM 1:13:29 Stunden - 2. Fabrizio Meoni (ITA) KTM 1:13:43 - 3. Cyril Despres (FRA) KTM 1:13:46 - 4. Alfie Cox (RSA) KTM 1:14:01 - 5. Marc Coma (ESP) KTM 1:15:14 - 6. Janis Vinters (LAT) KTM 1:15:35

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Einer der KTM-Armada: Cyril Depres in Marokko

Share if you care.