Deutsche geben zu viel Trinkgeld

11. Jänner 2004, 19:24
2 Postings

Vielen sei es peinlich, beim Bezahlen im Restaurant oder Café kleinere Centbeträge zurückzufordern

Die Deutschen sind nach Ansicht eines Marketingexperten zu großzügig mit dem Euro. Seit der Umstellung auf die neue Währung bezahlten die Deutschen "viel zu viel" Trinkgeld, sagte Professor Claudius Schmitz der "Bild am Sonntag". Vielen sei es peinlich, beim Bezahlen im Restaurant oder Café kleinere Centbeträge zurückzufordern. Schmitz rät, dass nur dann Trinkgeld gegeben werden sollte, wenn die Bedienung wirklich gut war. (AFP/DER STANDARD; Printausgabe, 5./6.1.2004)
Share if you care.