Britney Spears verheiratet

5. Jänner 2004, 10:34
18 Postings

"Blitzhochzeit" nach Party mit Jugendfreund Jason Alexander - Pop-Star angeblich schon voller Reue

Britney Spears (22) hat nach ihrer Wandlung von der unschuldig wirkenden Pop-Prinzessin zum Sexsymbol ihre Fans erneut überrascht: Sie trat US-Medienberichten zufolge nach einer durchfeierten Nacht in Las Vegas vor den Traualtar und gab einem Jugendfreund das Jawort - in Jeans und Baseball-Mütze. Ein livrierter Hotelpage führte die Sängerin zum Altar und übergab sie formell ihrem ersten Ehemann, dem gleichaltrigen Jason Allen Alexander aus Kentwood (US-Bundesstaat Louisiana), Spears Heimatort.

"Scherz, der zu weit ging"

Von der Familie oder Freunden des jungen Paares war niemand zugegen, berichtete die Zeitung "Las Vegas Review Journal" am Sonntag. Die Zeitschrift "People" rät in ihrer Online-Ausgabe, vorerst von Geschenken für Alexander-Spears abzusehen. "Eine Quelle aus nächster Nähe des Popstars behauptet, dass (die Hochzeit) nur ein Scherz war, der zu weit ging. Spears hat vor, die Ehe in Kürze wieder zu annullieren", schrieb das Wochenblatt.

"In echt guter Stimmung"

Ihre Beziehung zum früheren Sänger der Boyband NSYNC, Justin Timberlake, endete im März 2002. Wie es nun zu der Eheschließung mit dem Sandkasten-Freund kam, ist bisher nur aus nicht näher identifizierten Quellen bekannt. Die "Daily News" deutete an, dass Spears dem Alkohol bei einer Silvesterfeier im Palms Hotel von Las Vegas kräftig zugesprochen hatte.

Zwar hätten ihre Bodyguards sie nicht, wie vom Londoner "Daily Mirror" behauptet, in die 10.000-Dollar-pro-Nacht-Suite tragen müssen, aber "sie war in echt guter Stimmung". Nach Weihnachten mit Familie in der Karibik war Spears mit Jugendfreund Alexander in der Spielerstadt Las Vegas eingetroffen, wo sie sich angeblich unter dem Namen Alotta Warmheart (Alotta Warmherzig) angemeldet hatte. Nach dreitägigem Feiern wurde es am frühen Samstagmorgen plötzlich ernst.

Ja-Wort in "Little White Wedding Chapel"

Inmitten einer ausgelassenen Party in der Ghostbar, dem mondänen Club des Hotels Palms Casino, verlangte Spears eine Limousine. Ein Hotelpage chauffierte die Pop-Prinzessin und ihren Kinderfreund zur "Little White Wedding Chapel". Diese Kapelle bietet Eheschließungen 24 Stunden am Tag. Zu den Promis, die dort vor Spears das Jawort aussprachen, gehören Natalie Maines von den Dixie Chicks sowie Demi Moore und Bruce Willis.

"Die verrückteste Hochzeit der Welt"

Allerdings verlangt selbst die Schnellschuss-Kappelle am Strip eine Heiratslizenz, die ein Gericht von Las Vegas kurz nach Mitternacht ausstellte. Zurück in der kleinen Holzkirche übernahm der Hotelpage die Rolle, die sonst dem engsten männlichen Verwandten der Braut zufällt: Er übergab die junge Frau ihrem Ehemann. "Ich weiß noch nicht mal, ob sie ihn überhaupt liebt", sagte eine Quelle aus Spears Bekanntenkreis dem "People"-Magazin.

Liebe hin oder her: die Pop-Prinzessin ließ ihren ersten Gang an den Traualtar mit einer Kamera aufnehmen und zeigt das Video von der "verrücktesten Hochzeit der Welt" inzwischen im Freundeskreis. Laut "People" ist Alexander ein völlig unbeschriebenes Blatt. Bekannt ist lediglich, dass er kürzlich mit Spears anbändelte, die beiden sich wieder trennten und nun offensichtlich formal ein Paar sind. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In dieser Heiratskapelle soll Britney ihrem Jugendfreund Jason Alexander das Ja-Wort gegeben haben

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "Uups, I did it"-Britney

Share if you care.