Rodel-EM: Linger/Linger holen zweites Bronze für Österreich

7. Jänner 2004, 11:26
posten

Am Samstag war bereits im Teambewerb Platz drei erreicht worden

Oberhof - Bei den Kunstbahn-Rodel-Europameisterschaften in Oberhof gab es für Österreich am Sonntag zum Abschluss eine zweite Bronze-Medaille. Nach dem dritten Platz im Mannschaftsbewerb schafften Wolfgang und Andreas Linger erneut den Sprung auf das Podest. Mit 1:23,101 Minuten mussten sie sich nur den siegreichen Deutschen Steffen Skel/Steffen Wöller (1:22,633) und den Italienern Christian Oberstolz/Patric Gruber (1:22,855) geschlagen geben. Tobias Schiegl/Markus Schiegl (1:23,153) belegten Platz vier.

Die österreichische Mannschaft mit Martin Abentung, Veronika Halder und den Doppelsitzern Andreas und Wolfgang Linger (+0,748 Sek.) hatte am Samstag hinter Gastgeber Deutschland und Italien (+0,473 Sek.) die Bronzemedaille geholt. Im Herren-Einsitzer blieb das ÖRV-Team hingegen hinter den Erwartungen zurück. Als bester Österreicher landete Rainer Margreiter nur auf Rang acht. Gold ging an den Italiener Armin Zöggeler.

Ergebnisse der Europameisterschaften der Kunstbahnrodler in Oberhof:

  • Herren - Doppelsitzer:
     1. Skel/Wöller (GER)  
          1:22,633 (41,181/41,452)
     2. Oberstolz/Gruber (ITA)
          1:22,855 (41,276/41,579)
     3. Linger/Linger (AUT)    
          1:23,101 (41,578/41,523)
     4. Schiegl/Schiegl (AUT)      
          1:23,153 (41,514/41,639)
     5. Florschütz/Wustlich (GER) 
          1:23,293 (41,767/41,526)
     6. Leitner/Resch (GER)     
         1:23,792 (41,463/42,329)
    

  • Team-Wettkampf:
     1. Deutschland (Jan Eichhorn/
        Silke Kraushaar/Steffen Skel/
        Steffen Wöller)    2:08,35 Min.
     2. Italien (Armin Zöggeler/
        Anastasia Antonova/Christian 
        Oberstolz/Patric Gruber) +0,473 
     3. Österreich (Martin Abentung/
        Veronika Halder/Andreas Linger/
        Wolfgang Linger)          0,748
     4. Slowakei                  1,008
     5. Russland                  1,085
     6. Lettland                  2,656
     7. Polen                     3,994
     8. Ukraine                  12,915
    

  • Herren - Einsitzer:
     1. Armin Zöggeler (ITA)  1:28,779 Min.
     2. David Möller (GER)      +0,158 Sek.
     3. Jaroslav Slavik (SVK)    0,351
     4. Jan Eichhorn (GER)       0,390
     5. Albert Demtschenko (RUS) 0,550
     6. Reinhold Rainer (ITA)    0,553
     7. Denis Geppert (GER)      0,662
     8. Rainer Margreiter (AUT)  0,685
     9. Georg Hackl (GER)        0,736
    10. Martin Abentung (AUT)    0,936
    weiter:
    12. Markus Kleinheinz (AUT)  1,005
    18. Anton Hörhager (AUT)     1,986
    
    Share if you care.