Die schwersten Flugzeugunglücke der vergangenen Jahre

5. Jänner 2004, 15:49
2 Postings

138 Tote im Dezember in Benin

Hamburg - Bei Unglücken im Luftverkehr kommen jährlich weltweit Hunderte von Menschen ums Leben. Die schwersten Unfälle mit Passagierflugzeugen der vergangenen Jahre:

25.12.2003 in Benin: Nach dem Start in Cotonou stürzt eine Boeing 727 der guineisch-libanesischen UTA in den Atlantik. (138 Tote).

8.7.2003 in Sudan: Nahe der Hafenstadt Port Sudan stürzt eine Boeing 737-200 nach Motorproblemen ab. (116 Tote).

8.5.2003 in Kongo: Über der Demokratischen Republik Kongo öffnet sich die Ladeklappe einer Frachtmaschine, Passagiere werden in die Tiefe gesogen (bis zu 130 Tote).

6.3.2003 in Algerien: Nach dem Start in Tamanrasset schlägt eine Boeing 737 der Air Algerie mit brennendem Triebwerk hinter der Startbahn auf (102 Tote).

25.5.2002 in Taiwan: Über der Straße von Formosa zerbricht eine Boeing 747-200 der taiwanesischen China Airlines (CAL) und stürzt in die See (225 Tote).

7.5.2002 in China: Nach einem Feuer an Bord stürzt eine MD-82 der China Northern Airlines ins Meer (112 Tote).

4.5.2002 in Nigeria: Nach dem Start stürzt eine BAC-111 der EAS auf einen dicht besiedelten Vorort von Kano (bis zu 149 Tote).

15.4.2002 in Südkorea: Eine chinesische Boeing 767 prallt bei Busan gegen einen Berghang (128 Tote).

12.2.2002 in Iran: Vor der Landung in Khorramabad zerschellt eine TU-154 der Iran Air Tours in einer Bergregion (117 Tote).

12.11.2001 in USA: Kurz nach dem Start stürzt ein Airbus A300-600 der American Airlines in ein New Yorker Wohngebiet (265 Tote).

8.10.2001 in Italien: Im Nebel stoßen auf dem Mailänder Flughafen Linate eine skandinavische MD-87 und eine deutsche Cessna zusammen (118 Tote).

3.7.2001 in Russland: Eine TU-154 zerschellt im Landeanflug auf Irkutsk (145 Tote).

23.8.2000 vor Bahrain: Beim Landeversuch stürzt ein Airbus A320 vor Manama brennend in den Persischen Golf (143 Tote).

25.7.2000 in Paris: Nach dem Start vom Flugplatz Charles de Gaulle schlägt eine Concorde der Air France brennend nahe einem Hotel auf (113 Tote).

19.4.2000 auf den Philippinen: Eine B-737 der Air Philippines verfehlt die Landebahn in Davao und brennt aus (131 Tote).

30.1.2000 vor der Elfenbeinküste: Ein Airbus A310 der Kenya Airlines zerschellt im Südost-Atlantik (169 Tote). (APA)

Share if you care.