Raketenangriff brachte Zug westlich von Bagdad zum Entgleisen

5. Jänner 2004, 07:07
4 Postings

Vermutlich Plünderer

Bagdad (APA/AFP) - Unbekannte Täter haben westlich von Bagdad einen Zug mit Raketen angegriffen und zum Entgleisen gebracht. Wie die 82. Luftlandedivision der US-Armee am Samstag mitteilte, war der Zug diese Woche nach Habbaniyah unterwegs, als er beschossen wurde.

Lokomotive getroffen

Bei dem Angriff sei die Lokomotive getroffen worden. Laut Armeeangaben handelte es sich bei den Angreifern um Plünderer. Sie hätten aber lediglich die Batterien der Lokomotivmotoren entwenden können. Die 1. US-Infanteriedivision sei nach dem Abzug der Angreifer am Tatort angekommen. Am Abend des 31. Dezember habe dann die Polizei die Kontrolle übernommen.

Sechs Verdächtige festgenommen

Im Zusammenhang mit einem vor Kurzem erfolgten Angriff auf einen Polizeiposten in Al Haswah sollen sechs Verdächtige festgenommen worden sein. Al Haswah und Habbaniyah liegen in der sunnitisch dominierten Provinz Al Anbar, wo Besatzungsgegner häufig Angriffe auf die Koalitionstruppen verüben. (APA)

Share if you care.