YLine startet Gratis-PC-Projekt mit IBM und News-Gruppe

26. Jänner 2000, 15:09

Neues Geschäftsmodell soll private Internet-Neueinsteiger an das YLine-Portal anbinden

Wien - Die Wiener E-Commerce-Firma YLine startet mit IBM und der News-Gruppe das erste Gratis-PC-Projekt in Österreich. Das Angebot richte sich an private Internet-Neueinsteiger, teilte YLine am Mittwoch mit. Den neuen Usern werde ein hochwertiger Marken-PC kostenfrei als integrierter Bestandteil der YLine-Infrastruktur für Internet-Nutzung zur Verfügung gestellt. Zu zahlen seien nur die konsumierten Internet-Minuten von derzeit 99 Groschen/Minute. Nach zwei Jahren kann der PC übernommen oder zurückgegeben werden.

Bis Jahresende 2000 will YLine via Gratis-PC bis zu 100.000 Haushalte mit dem firmeneigenen Portal www.yline.com, das Online Shopping, Online Auktionen, Aktien- und Börseinfos sowie Online Brokerdienste anbietet, verbunden haben. Die Zahl der registrierten E-Commerce-Benutzer soll damit von derzeit 115.000 auf 350.000 erhöht werden. Das neue Geschäftsmodell ist laut YLine Teil der Strategie, zum führenden E-Commerce-Anbieter im deutschsprachigen Markt zu werden. (APA)

Share if you care.