Kein Bonus für Ärztinnen

5. Jänner 2004, 09:06
3 Postings

SP kritisiert neue Verordnung von Sozialminister Haupt

Linz/Wien - Einen Engpass bei Frauenärztinnen befürchtet Oberösterreichs Gesundheitslandesrätin Silvia Stöger (SP). Hintergrund ist eine neue Verordnung von Sozialminister Herbert Haupt (FP).

Bisher habe es in Oberösterreich eine Kompromissregelung zwischen der Ärztekammer und der Gebietskrankenkasse gegeben, wonach bei der Nachbesetzung von Vertragsärztinnen in den Fachgebieten Dermatologie, Gynäkologie und Urologie zusätzliche Punkte für weibliche Bewerberinnen vergeben wurden. "Das erhöhte die Chancen, dass zumindest die bereits bestehenden Ärztinnenpraxen in diesen Bereichen erhalten bleiben", so Stöger.

Nach der neuen Verordnung des Sozialministers seien diese "Zusatz-Punkte" für weibliche Bewerberinnen aber nicht mehr erlaubt, "damit besteht die Gefahr, dass es noch weniger Frauenärztinnenpraxen geben wird", warnte Stöger, "das ist sowohl gegenüber Ärztinnen als auch Patientinnen eine absolut frauenfeindliche Gesundheitspolitik". (APA)

Share if you care.