Ein Psychologe für die Löwen

8. Jänner 2004, 10:11
posten

1860 Trainer Götz: "Mannschaft muss sich ihrer Stärke wieder bewusst werden"

München - Falko Götz, Trainer beim deutschen Fußball-Bundesligisten 1860 München, hat in einem Interview mit der in München erscheinenden Zeitung "tz" (Wochenend-Ausgabe) die Verpflichtung eines Psychologen angekündigt. "Der Punktepuffer zu den Tabellenregionen, wo wir auf keinen Fall hinwollen, ist gering. Die Mannschaft muss sich ihrer Stärke wieder bewusst werden, um mit dieser Situation richtig umgehen zu können", erklärte der Coach der "Löwen", bei denen die Österreicher Harald Cerny, Markus Weissenberger, Martin Stranzl und Marcus Pürk unter Vertrag stehen.

Der neue Psychologe, der Ende der kommenden Woche seine Arbeit antreten soll, soll in erster Linie dem Trainerstab beratend zur Seite stehen. "In Absprache mit mir soll er auch Konzentrationsübungen mit den Spielern machen. Diese Serie von individuellen Fehlern, die einfach nicht abreißen will, muss ja einen Grund haben, den wir beseitigen wollen. Aber um Missverständnissen gleich vorzubeugen: Hier wird kein Guru arbeiten, der irgendwelche Tricks abzieht, sondern ein seriöser Fachmann", betonte der Pacult-Nachfolger. (APA)

Share if you care.