66,4 Millionen SMS über die Neujahrstage in der Schweiz

12. Jänner 2004, 22:20
1 Posting

Zuwachsraten gehen zurück - MMS im Trend

Rund 66,4 Millionen Neujahrsbotschaften sind in der Schweiz am 31. Dezember und am 1. Jänner per SMS verschickt worden. Im Trend liegen Bildbotschaften, von denen mindestens 450.000 versendet wurden.

14 Prozent weniger

Anfang 2003 waren 58,2 Millionen Neujahrs-SMS verschickt worden - rund 14 Prozent weniger als dieses Jahr. Damit sank das Wachstum um ziemlich genau die Hälfte: Von Anfang 2002 zu Anfang 2003 war noch ein Wachstum der Neujahrs-SMS von 27 Prozent verzeichnet worden.

Bildbotschaften, die so genannten MMS, liegen in der Schweiz voll im Trend. Zum diesjährigen Neujahrswechsel verschickten die Kunden von Swisscom und Orange zusammen rund 450.000 MMS.

Kaum Einschränkungen

Einschränkungen im Datenverkehr gab es zu Silvester und Neujahr in der Schweiz kaum. Bei der Swisscom habe es am 31. Dezember gegen Mitternacht bei den MMS Probleme gegeben, sagte Sprecher Sepp Huber. Verloren gegangen seien aber keine. Der SMS-Verkehr sei nicht beeinträchtigt gewesen. Beim Anbieter Orange habe es weder Einschränkungen noch Verzögerungen gegeben, sagte Sprecherin Therese Wenger. Auch bei Sunrise hat es laut Sprecherin Monika Walser keine Probleme gegeben. (APA)

Share if you care.