Unbekannter beschoss Wohnblock in Vorarlberg

4. Jänner 2004, 18:52
posten

Projektil verfehlte 53-jährigen Mann nur knapp

Bregenz - Mit einer Faustfeuerwaffe hat ein bisher Unbekannter in Vorarlberg Donnerstagnacht das neue Jahr "eingeschossen". Der Schütze zielte von einem Parkplatz in Lauterach (Bez. Bregenz) auf einen etwa 100 Meter entfernten Wohnblock. Zwei Projektile durchschlugen die Fenster einer Wohnung im zweiten Stockwerk und verfehlten nur knapp einen 53-jährigen Mann, der im Wohnzimmer saß.

Fünf Schüsse

Der Schütze dürfte nach den bisherigen Ermittlungen der Gendarmerie etwa fünf Mal auf den Wohnblock geschossen haben. Zwei vermutlich unmittelbar hintereinander abgegebene Projektile durchschlugen das Wohnzimmer- bzw. Küchenfenster der im zweiten Stock gelegenen Wohnung, prallten von der Wand ab und blieben in der gegenüberliegenden Mauer stecken. Drei Projektile blieben in der Außenfassade stecken. Im Wohnzimmer schlug ein Projektil etwa einen Meter neben einem 53-jährigen Mann in die Wand. Wenige Minuten vorher hatten sich in dem Raum mehrere Personen aufgehalten. Auf dem rund 100 Meter entfernt gelegenen Parkplatz eines Gasthauses konnte die Gendarmerie drei Patronenhülsen sicherstellen. Vom Schützen fehlte am Freitag nach wie vor jede Spur. (APA)

Share if you care.