Amsterdamer Stedelijk Museum bis 2007 geschlossen

1. Jänner 2004, 16:44
posten

Gebäude wird von Grund auf renoviert und umgebaut

Amsterdam - Das Amsterdamer Stedelijk Museum für moderne Kunst ist am Silvesterabend für mehr als drei Jahre geschlossen worden. Bis Anfang des Jahres 2007 soll das Gebäude von Grund auf renoviert und umgebaut werden. Ein Teil der Sammlung wird aber nach Angaben der Museumsleitung vom kommenden Mai an in einem Bürohochhaus am Bahnhof der niederländischen Hauptstadt ausgestellt.

Der Umbau wird etwa 80 Millionen Euro kosten. In der Finanzierung klafft jedoch noch eine Deckungslücke von mehr als zwölf Millionen Euro. Sie soll durch Beiträge aus dem Staatshaushalt und von privaten Geldgebern gedeckt werden, fordert die Gemeinde Amsterdam.

Leihgaben

Während der Renovierung wird ein kleinerer Teil der Kunstsammlung bei Ausstellungen in Schanghai, Singapur, Sao Paulo, Rio de Janeiro und Houston gezeigt. Andere Werke sollen in Museen in Arnheim und Astelveen (Niederlande) zu sehen sein, 20 Werke gehen als Leihgabe in das Amsterdamer Van-Gogh-Museum.

Auch das benachbarte Rijksmuseum für alte niederländische Kunst ist wegen Umbauten in den kommenden Jahren zum größten Teil geschlossen. Bis 2008 werden die wichtigsten Werke niederländischer alter Meister um Rembrandts Nachtwache in einem Seitenflügel des Gebäudes gezeigt, während der Rest des weit mehr als 100 Jahre alten Museums dem Bedarf von einer Million Besuchern pro Jahr angepasst wird. (APA/dpa)

Share if you care.