Khol lobt Assad

2. Jänner 2004, 13:00
8 Postings

Nationalratspräsident pflanzt Olivenbaum in Syrien

Damaskus - Nationalratspräsident Andreas Khol hat seine Wertschätzung für den syrischen Präsident Bashar al-Assad geäußert und dessen guten Ruf in Europa als Staatsmann, der zur Schaffung von Sicherheit und Frieden in der Region beiträgt, gewürdigt. Wie die syrische Nachrichtenagentur SANA weiter meldete, besuchte Khol am heutigen Mittwoch die Stadt Kuneitra auf den Golanhöhen, die im Jahr 1974 von den Israelis verwüstet wurde.

Khol habe in Kuneitra einen Olivenbaum gepflanzt und in das Gästebuch geschrieben: "Ich habe die Zerstörung dieser Stadt zum ersten Mal gesehen. Wir hoffen, dass Frieden in der Region erreicht wird entsprechend den internationalen Resolutionen."

Zuvor hatte der Gouverneur von Quneitra, Nawaf al-Fares, die österreichische Delegation durch die Stadt geführt. Dabei wies Fares laut SANA auf die "unmenschliche Behandlung" hin, denen die auf den Golanhöhen lebenden Syrer durch die israelische Besatzungsmacht ausgesetzt seien. Er lobte die Rolle Österreichs im Rahmen der UNO-Friedenstruppen auf dem Golan.

Khol war am gestrigen Dienstag in Damaskus mit Präsident Assad und Außenminister Faruk Sharaa zusammengetroffen. Am heutigen Mittwoch wollte der ÖVP-Politiker das neue Jahr im Kreise der österreichischen UNO-Soldaten auf dem Golan erwarten. Israelische Pläne, die Siedlungstätigkeit auf der etwa 1.800 Quadratkilometer großen kargen Hügelregion auszudehnen, sorgen derzeit für großes Aufsehen. Israel hat die Golan-Höhen im Sechs-Tage-Krieg im Jahr 1967 erobert und 1981 annektiert. Dies wird international nicht anerkannt.

Die Golanstadt Kuneitra, die israelische Soldaten vor ihrer Rückgabe an Syrien 1974 zerstörten, wurde in Ruinen belassen und zu einer Art politischer Wallfahrtstätte gegen den Erzfeind Israel umfunktioniert. Die Rückgabe einiger Quadratkilometer besetzten Gebiets nach dem Jom-Kippur-Krieg 1973 wird in der offiziellen syrischen Geschichtsschreibung als großer Sieg gedeutet. (APA)

Share if you care.