Steuer für bellende Geschenke

1. Jänner 2004, 20:37
posten

in Wien muss, im Gegensatz zu Graz, die Hundeabgabe noch vor dem Jahreswechsel rückwirkend für das ganze Jahr entrichtet werden

Ist man ein gesetzestreuer Bürger und hat unter dem Weihnachtsbaum ein bellendes Geschenk platziert oder gefunden, kann das mancherorts teuer kommen. Denn in Wien muss, im Gegensatz zu Graz, die Hundeabgabe noch vor dem Jahreswechsel rückwirkend für das ganze Jahr entrichtet werden.

So lautet zumindest die Auskunft bei der Stadtkasse für den ersten Bezirk der Bundeshauptstadt. "Ist der Hund älter als drei Monate, muss er ehestmöglich angemeldet werden", bescheidet die Dame auf telefonische Anfrage.

Heißt für ein vierbeiniges Weihnachtsgeschenk: spätestens bis heute. Die Hundesteuer, die zwischen 43,60 und 65,40 Euro beträgt, ist aber eine "ungeteilte Jahresabgabe" und muss daher als Ganzes rückwirkend für 2003 bezahlt werden.

In Graz haben es beschenkte Neoherrln und -frauerln da besser. "Bei einem erwachsenen Hund haben Sie 14 Tage Zeit für die Anmeldung, bei einem Welpen sogar drei Monate", erklärt man bei der Abteilung für Steuern und Abgaben der Murstadt.

Amtsweg hinauszögern

So kann man den Behördengang zumindest bis zum 7. Jänner hinauszögern. Ein einzelner Hund kommt in der Steiermark pro Jahr auf 39,24 Euro, ab dem dritten Vierbeiner geht es aber ins Geld: Dann sind bereits 78,49 Euro fällig.

Inkludiert ist übrigens ein nach Stadtangaben weltweit einmaliger Service: das Hundetelefonbuch. Um die Identifizierung entlaufener Hunde zu beschleunigen, können die Halter ihre Kontaktadresse oder zumindest ihre Telefonnummer im Internet veröffentlichen lassen. Auf der Homepage der Stadt muss der Finder dann nur noch die Hundemarkennummer eingeben und erhält dazu die Personalien. (Michael Möseneder, DER STANDARD; Printausgabe, 31.12.2003/1.1.2004)

Link

graz.at
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Is der süüüß. Wer erst zu Weihnachten auf den Hund gekommen ist, muss in Wien trotzdem rückwirkend für ein ganzes Jahr Hundesteuer zahlen. In Graz sind die Behörden nicht so scharf.

Share if you care.