Mobilfunk-Werbung auf Vignetten bringt Asfinag 110.000 Euro

13. Jänner 2004, 16:01
posten

Werbung senkt Druckkosten um fünf Prozent - Werbepartner Mobilkom Austria/Vodafone - Fortsetzung geplant

Auf den neuen, rubinroten Maut-Vignetten für 2004 findet sich auf den Rückseiten von knapp 10 Prozent der 10-Tages-Vignetten eine Werbung des größten heimischen Mobilfunkers Mobilkom Austria sowie seines Partners Vodafone, des weltweit größten Handynetzbetreibers. Rund 110.000 Euro habe der Autobahnbetreibergesellschaft Asfinag die Werbung eingebracht, was 5 Prozent der Druckkosten für die Mautkleber entsprechen soll, so Asfinag-Sprecher Marc Zimmermann.

Für Abwicklung ist Münchner Werbeagentur zuständig
Insgesamt wurden im Jahr 2003 fast 12 Mio. Stück an 10-Tages-Vignetten vergeben, die hauptsächlich von Gästen genutzt wurden. Neben dem Mobilkom-A1-Logo und dem Vodafone-Logo befindet sich auf der Rückseite auch eine Servicenummer für Hotelreservierungen, Apotheken etc. Mit der Vermarktung der Vignetten-Werbung wurde eine Münchner Werbeagentur betraut, deren Vertrag läuft mit Jahresende aus. Das Werbeprojekt soll aber auf jeden Fall weiterverfolgt werden, so Zimmermann. (APA)

Share if you care.