Vierte Bombe ging an Eurojust

3. Jänner 2004, 15:27
10 Postings

Brief an EU-Behörde in Den Haag nicht explodiert - Sprengstoffexperten konnten Bombe unschädlich machen

Den Haag/Bologna - Niederländische Sprengstoffexperten haben am Dienstagabend bestätigt, dass das am Mittag entdeckte verdächtige Päckchen bei Eurojust in Den Haag eine Bombe enthielt. Der Bombenräumdienst hatte erst am Abend die Sendung unschädlich machen können, die Stunden vorher im der Zentrale der europäischen Justizbehörden gefunden worden war.

Eurojust ist eine Einrichtung der EU zur grenzüberschreitenden Verbrechensbekämpfung.

Bereits am Vortag war ein ähnlicher Sprengkörper bei der europäischen Polizeizentrale Europol in Den Haag eingegangen und entschärft worden. Am gleichen Tag war auch bei der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main eine "funktionstaugliche Briefbombe" abgefangen worden. Nach Angaben eines italienischen Polizeisprechers wurden offenbar alle drei Sendungen in Bologna aufgegeben. Bereits am Wochenende hatte EU-Kommissionspräsident Romano Prodi in seiner Heimatstadt Bologna eine an ihn adressierte Paketbombe geöffnet. Prodi blieb unverletzt. (APA/Reuters)

Share if you care.