Vom Doppeldecker bis zur "Enterprise"

9. Jänner 2004, 15:27
posten

Das National Air and Space Museum in Washington ist um den Udvar-Hazy-Museumstrakt erweitert worden - präsentiert werden Flugzeuge und Raumfahrtobjekte

Auf dem Internationalen Flughafen von Washington ist ein neues, spektakuläres Museum eröffnet worden. Das 311 Millionen Dollar (rund 250 Millionen Euro) teure Steven F. Udvar-Hazy-Museum mit Hangar, Gäste-Tower zur Beobachtung des Flugverkehrs des Dulles Airport, IMAX-Theater und Seminarräumen ergänzt die Ausstellungsflächen des National Air and Space Museums in der US-Hauptstadt, das mit jährlich über zehn Millionen Gästen das meistbesuchte Museum der Welt ist, wie die Tourismuszentrale Capital Region mitteilte.

Vom Doppeldecker bis zur "Enterprise"

Das "Hazy Center" präsentiert derzeit 81 Flugzeuge aus den Anfängen der Luftfahrt bis zur Concorde. Zu sehen sind den Angaben zufolge außerdem 65 Objekte aus der Raumfahrt, darunter das legendäre Space Shuttle "Enterprise". Die Anzahl der ausgestellten Flugkörper soll sich nach und nach auf über 200 erhöhen. Der Neubau trägt den Namen des Sponsors Steven Udvar-Hazy, der Chef der International Lease Finance Corp (ILFC) ist. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.