Für US-Publikum kommentiert Walter Cronkite

1. Jänner 2004, 18:20
posten

Zum 20. Mal vermittelt die TV-Legende heuer den Zuschauern ein bisschen Wien-Flair

Washington - Bereits zum 20.Mal wird die amerikanische TV-Legende Walter Cronkite heuer die Übertragung des Wiener Neujahrskonzerts für das US-Fernsehpublikum kommentieren. Der 87-jährige Star-Journalist ließ sich auch von einer Achillessehnen-Operation von seinem traditionellen Besuch des Konzerts im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins nicht abhalten, berichtet die "New York Times". Der Liebhaber klassischer Musik werde mit seiner Ehefrau Betsy in die österreichische Hauptstadt reisen, um für die Übertragung im Sender PBS seine fachkundigen Kommentare abzugeben.

Als kulturellen "Pausenfüller" wird Cronkite zwischen den Musikstücken auch ein bisschen Wien-Atmosphäre vermitteln. Diesmal steht eine Besichtigung der Werke von Albrecht Dürer in der Albertina auf dem Programm. Während des Konzerts selber wird der Kommentator übrigens so wie alle anderen Zuhörer still auf seinem Platz sitzen und sich dem Musikgenuss hingeben - seine einführenden Bemerkungen zu den einzelnen Walzern und Polkas werden bereits vorher aufgezeichnet.

Seinen Job als Anchorman bei CBS-Evening News hat Walter Cronkite bereits vor 23 Jahren an den Nagel gehängt. Jetzt schreibt er eine Kolumne für 130 Zeitungen, in der er regelmäßig die Regierung von US-Präsident George W. Bush scharf kritisiert.(APA)

Share if you care.