Bill Gates besucht Wien

9. Jänner 2004, 11:50
21 Postings

Microsoft-Chef spricht über Whidbey und Yukon - 1.500 Entwickler zum .NET DAY am 28.1.2004 in Wien erwartet

Microsoft-Chef Bill Gates wird als prominenter Sprecher am Weitere Informationen zum Microsoft .NET DAY am 28. Jänner 2004, 9.00 bis 18.00 Uhr im Austria Center Vienna teilnehmen. Abgerundet wird das Programm durch Vorträge rund um die nächste Generation des Microsoft .NET Frameworks.

Die Speaker

"Heimische Softwareentwickler und IT-Professionals haben am Microsoft .NET DAY die optimale Gelegenheit, aus erster Hand zu erfahren, welch großes Potential sich ihnen durch die nächste Version des Microsoft .NET Frameworks eröffnet", so die Pressemitteilung von Microsoft. Präsentiert werden diese Neuerungen in insgesamt 14 Vorträgen von internationalen Top-Speakern: Allen voran Bill Gates, der eine Keynote für alle Foren halten wird.

Weitere, in Fachkreisen sehr prominente Speaker sind zum Beispiel David Sussman und Alex Homer (Stonebroom Limited), Markus Ehrl alias "Captain MESO" (MESO Products), Ingo Rammer (Ingo Rammer Technology Consulting) und Christian Weyer. Diese internationalen IT-Experten werden in den Fachforen des Microsoft .NET DAYs - zwei Developer Foren, einem Architecture und einem IT-Pro Forum - im Detail auf aktuelle Themen und Lösungsansätze eingehen, die speziell für IT-Professionals und Entwickler ausgelegt sind.

Sichere Kommunikation und mobiles Arbeiten

Inhaltlich steht dabei die nächste Version des Microsoft .NET Frameworks im Vordergrund. Es wird insbesondere auf die dadurch möglichen Verbesserungen im Bereich sichere Kommunikation und mobiles Arbeiten eingegangen, um die IT-Professionals und Entwickler dabei zu unterstützen mit ihren Lösungen umfassende Sicherheit bei maximaler Mobilität zu gewährleisten. Gleichzeitig werden erstmals in Österreich die nächsten Entwickler- und IT-Professional Produkte von Microsoft vorgestellt - die ersten Produkte der nächsten Microsoft .NET Generation. So bekommen die Besucher einen Einblick in die nächste Version von Visual Studio .NET (Codename Whidbey) und in die kommenden Edition von Microsoft SQL Server (Codename Yukon).

Die Fachvorträge behandeln außerdem sowohl unterschiedliche Lösungskonzepte zur Realisierung von modernen, verteilten Applikationen, als auch detaillierte Lösungsansätze in den Bereichen Web Services, ASP.NET, ADO.NET und Interoperabilität. Zusätzlich zu diesen hochkarätigen Fachvorträgen werden im Rahmen des Microsoft .NET DAYs auch neue Lösungen und innovative Dienstleistungen von zahlreichen Microsoft Partnern rund um Microsoft .NET vorgestellt.(pte/red)

  • Artikelbild
    foto: epa/john locher
Share if you care.