Flachau bereit für großes Maier-Festival

2. Jänner 2004, 11:42
posten

Maier-Rennpiste ist einen halben Meter dick und muss nur noch pickelhart gemacht werden

Flachau - Flachau ist bereit für das große Heimspiel von Herman Maier. Die "Hermann-Maier-Weltcupstrecke" verfügt über eine durchgehende, mehr als 50 Zentimeter dicke Schneedecke. Damit steht den ersten Weltcup-Rennen des neuen Jahres am 3. und 4. Jänner (Riesentorlauf und Slalom, jeweils 9.30/12.00 Uhr) nichts mehr im Weg.

"Wir wurden für die Präparierung sehr gelobt", berichtete der Flachauer OK-Chef Thomas Oberreiter nach der FIS-Schneekontrolle am Sonntag. Auch das wärmere Wetter und der derzeitige Schneefall sollen kein Problem darstellen. "Mit zwei kalten Nächten können wir den Herren eine wirklich perfekte, pickelharte Piste bieten", so Oberreiter.

Bedingungen ausgezeichnet

Das ÖSV-Slalomteam hat die Rennpiste bereits am vergangenen Wochenende getestet. "die Bedingungen waren ausgezeichnet", berichtete Co-Trainer Rainer Gstrein nach den Übungseinheiten von Rainer Schönfelder, Manfred Pranger und Co.

Für Flachauer Tagesskigäste gibt es ein besonderes Service. Sie können die Rennen auch bei der Bergstation des Starjet und damit am Start auf einer eigens aufgestellten Video-Leinwand verfolgen.(APA)

  • Hermann Maier bei der Präsentation "seiner" Strecke.

    Hermann Maier bei der Präsentation "seiner" Strecke.

Share if you care.