Joachim Löw nominierte Austria-Kader

2. Jänner 2004, 11:21
1 Posting

Szabolcs Safar gibt sein Debut in der Stadthalle - Eric Akoto fällt aus - Einige Akademie-Spieler mit von der Partie

Wien - Für Austria Wien endete die kurze Winterpause bereits am Sonntag. Nach dreiwöchigem Urlaub nahm einen Teil des Kaders das Training für den T-Mobile-Hallencup auf, der andere Teil absolviert im Horr-Stadion ihre Übungseinheiten im Hinblick auf die Frühjahrssaison. Am Montag war auch Neuzugang Szabolcs Safar mit von der Hallen-Partie.

Der frühere Torhüter des SV Salzburg gibt sein Debüt in der Stadthalle, weil der Austrialier Joey Didulica nach einer Mandel-Operation ausfällt und Thomas Mandl auf dem Absprung vom Verein ist. Dem von Trainer Joachim Löw nominierten Aufgebot für das Stadthallen-Turnier gehören nach dem Ausfall von Eric Akoto, der bereits nach dem ersten Parkett-Training über Muskel-Probleme klagte, vorläufig 17 Mann an.

Der Kader muss noch auf 13 Spieler reduziert werden. Neben Safar, Dospel, Flögel, M. Wagner, Vastic, Blanchard, Dheedene, Kitzbichler und Dundee stehen noch die Amateure Arthaber (Torhüter), Schicker, Akaslan, Metz, Sobkowa, Koller und Salvatore sowie Simkovics (Stronach-Akademie/U19) zur Auswahl.

In der Halle nicht zu sehen sind neben Didulica noch Rushfeldt, Helstad, Janocko, Verlaat, Troyansky, Ratajczyk, Afolabi, Gilewicz, Panis und Scharner. Trotzdem lautet das violette Ziel klipp und klar: erfolgreiche Titelverteidigung. "Wir wollen natürlich an das Vorjahr anschließen sowie unseren Fans schönen und attraktiven Fußball bieten", sagt Löw. (APA)

  • Artikelbild
Share if you care.