Der Pinguin blickt optimistisch ins neue Jahr

9. Jänner 2004, 11:49
40 Postings

Das freie Betriebssystem Linux wird sich auf Servern und auch Desktops zunehmend ausbreiten

Der Pinguin, Maskottchen des frei im Internet erhältlichen Betriebssystems Linux, kann optimitisch ins neue Jahr blicken. Ein Indikator für seine zunehmende Verbreitung sind die Statistiken zu Server-Verkäufen und diese fallen zu Gunsten des freien Systems aus. Den Marktforscher von IDC zu folge klettert der Anteil von Linux-basierten Servern von Quartal zu Quartal, erreichten Linux-Server im letzten Jahr ein Volumen von 1,4 Milliarden Dollar, weist IDC allein für die ersten drei Quartale diesen Jahres einen Umsatz von knapp zwei Milliarden US-Dollar aus, berichtet die Financial Times.

Weiters prognostiziert IDC die Verdreifachung der Linux-Server Verkäufe bis 2007, zudem haben bereits 15.5 Prozent der Desktop-UserInnen an einen Umstieg gedacht (Der Webstandard berichtete).

Dienstleistungen

Allerdings besteht das Geschäft rund um Linux hauptsächlich in Dienstleistungen. Gerade dieses jenseits der Hardware durch Linux entstehende Marktvolumen ist jedoch schwierig zu beziffern.

Branchenriesen

Die Branchenriesen IBM und HP geben sich bei diesem Thema nicht sehr gesprächig. IBM berichtet im Jahr 2002 1,5 Milliarden Dollar Umsatz mit Linux erwirtschaftet zu haben, laut den Marktforschern Gartner machte dabei der Hardware-Umsatz 759 Millionen Dollar aus.

HP nennt den Umsatz von 2 Milliarden Dollar rund um Linux im vergangenen Jahr, Gartner berechnet dagegen HPs Umsatz mit Linux-Servern im gleichen Zeitraum auf 507 Millionen Dollar.

Akzeptanz

Ein Hinweis auf die Akzeptanz von Linux in den Unternehmen liefert zum Beispiel SAP. So laufen 3700 Installationen von SAP-Software auf Linux, der Linux-Anteil an den rund 65.000 Installationen bei den über 20.000 Kunden verdopple sich dabei jährlich.

Auch die reinen Linux-Spezialisten wie Red Hat und Suse weisen Wachstum auf. Red Hat hat in den ersten drei Quartalen des Geschäftsjahres knapp 90 Millionen Dollar Umsatz mit Software und Services gemacht, Suse erwartet in diesem Jahr bis zu 40 Millionen Euro Umsatz allein durch die Software-Zusammenstellung.

Sun

Auch Sun feiert mit seinem Java Desktoptete Erfolge. Im Kommenden Jahr sollen in China eine Million Rechner auf das Betriebssystem des Herstellers von Hochleistungsservern umgestellt werden (Der Webstandard berichtete).(red)

  • Bild: apa/dpa/Peter Kneffel Der Pinguin kann optimistisch ins neue Jahr blicken:
Das freie Betriebssystem Linux wird sich auf Servern und auch Desktops zunehemend ausbreiten.

    Bild: apa/dpa/Peter Kneffel

    Der Pinguin kann optimistisch ins neue Jahr blicken: Das freie Betriebssystem Linux wird sich auf Servern und auch Desktops zunehemend ausbreiten.

Share if you care.