Parmalat-Aktien vom Handel ausgesetzt

1. Jänner 2004, 17:30
posten

Verdacht auf Bilanzfälscung und Kursmanipulation der Hintergrund - Kurs der Aktie war seit September rapide gefallen

Mailand - Die Aktien des von einem milliardenschweren Bilanzskandal erschütterten italienischen Lebensmittelkonzerns Parmalat sind am Montag auf unbestimmte Zeit vom Handel ausgesetzt worden.

Ein italienisches Gericht hatte den Konzern, der in 30 Ländern rund 35.000 Menschen beschäftigt, am Wochenende für insolvent erklärt. Zudem war gegen Unternehmensgründer Calisto Tanzi Haftbefehl wegen des Verdachts der Bilanzfälschung und Kursmanipulation erlassen worden. Der Kurs der Parmalat-Aktien ist seit September von 3,10 Euro auf 0,11 Euro gefallen. Von dem Konzern begebene Anleihen wurden Händlern zufolge noch mit 18 Prozent des Nennwertes gehandelt. (APA/Reuters)

Share if you care.