Gewinn-Einbruch bei Compaq im Rahmen der Erwartungen

26. Jänner 2000, 08:40

Fallende Computerpreise drückten Ergebnis

Houston - Der weltgrößte PC-Hersteller Compaq hat im vierten Quartal einen Ertragseinbruch hinnehmen müssen. Der Nettogewinn sank um 56 Prozent auf 332 Millionen Dollar (332 Mill. Euro/4,57 Mrd. S), wie das Unternehmen am Dienstagabend mitteilte. Der allgemein von Experten erwartete Abschwung ging unter anderem einher mit einer Phase fallender Computerpreise sowie einer schwierigen Integration größerer Akquisitionen innerhalb der vergangenen zwei Jahre.

Pro Aktie verbuchte Compaq einen Gewinn von 19 Cents und lag damit über den Konsensus-Schätzungen von 16 Cents. Unter der Hand waren die Experten jedoch von einer Spanne zwischen 18 und 20 Cents ausgegangen. Beim Umsatz verlor Compaq den Angaben zufolge vier Prozent auf 10,5 Milliarden Dollar, wobei Währungseffekte eine negative Rolle spielten.(APA/Reuters)

Share if you care.