"Ich fühle mich total unschuldig"

7. Jänner 2004, 10:27
posten

"The Who"-Gitarrist Pete Townshend wollte sich wegen Kinderporno-Affäre umbringen

Pete Townshend (57), britischer Rockstar, wollte sich umbringen, nachdem bekannt geworden war, dass er im Internet Seiten mit Kinderpornographie angeklickt hatte. In einem in der Londoner Sonntagszeitung "Oberserver" erschienenen Interview sagte der "Who"-Gitarrist: "Wenn ich ein Gewehr gehabt hätte, hätte ich mich erschossen."

"Fühle mich vollständig unschuldig"

Allerdings hätte es dann so ausgesehen, als ob er wirklich pädophil wäre, was nicht der Fall sei. "Ich fühle mich vollständig und total unschuldig", sagte Townshend.

Wegen Internet-Kinderpornografie war der Musiker von der britischen Polizei im Mai offiziell verwarnt und für fünf Jahre in ein Register für Sexstraftäter eingetragen worden. Der zweifache Vater war nach seiner Festnahme im Jänner gegen Kaution auf freien Fuß gesetzt worden. Er hatte bestritten, pädophil zu sein und erklärt, er habe die Informationen aus dem Internet für eine geplante Kampagne gegen Kindesmissbrauch benutzt.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.